Ü60-B Länderspiel Deutschland - Holland

Di. 04.12.2012 - 00:33 -- Dr Hubert Pohnke
Altersgruppen: 

Organisiert von Dr. „Hubi“ Pohnke fand am 28. April 2012 auf der Clubanlage des Gladbacher THC ein Länderspiel der Ü60-B Mannschaften von Deutschland und Holland statt. Das Spiel unserer Mannschaft ging 1:1 aus. Wir haben über drei Zeiten zu 25 Minuten gespielt.

Im ersten Drittel zeigte sich die holländische Mannschaft leicht überlegen und konnte 4 Torchancen heraus spielen, die aber dank unseres guten Tormanns Günther Gudert vereitelt werden konnten. Wolfgang Hillmann führte als Betreuer hervorragend Regie, so dass sich im Laufe der Spielzeit eine deutsche Überlegenheit mit zahlreichen Torchancen und Ecken aufbaute. Die Ordnung in der Hintermannschaft trug neben solider Arbeit im Mittelfeld und gefährlichen Aktionen unserer Stürmer dazu bei, dass sich diese deutsche Überlegenheit entwickelte.

Erfreulich war, dass unsere neuen Kameraden Thomas Reggelin, Erhard Breier und Walter Brösdorf, die ihr erstes Länderspiel für Deutschland bestritten, überzeugende Leistungen boten. Die Mannschaft präsentierte sich in einem geschlossenen, kameradschaftlichen und freundschaftlichen Geiste.

Wie das Dankeschön unseres holländischen Freundes zeigte, war auch die vierte Halbzeit für alle ein fröhliches und ausgelassenes Miteinander in der Hockeyfamilie und wird sicherlich im nächsten Jahr zur Fortsetzung dieser Tradition führen. Zum Gelingen dieser Veranstaltung trug insbesondere der Gladbacher THC bei. Dem Club-Gastronomen Theo Sandkaulen und seinem Team auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön.

Deutscher Kapitän in dieser Begegnung war Peter Moldenhauer. Im Tor spielte Günter Gudert. In der Hintermannschaft strahlten „Hubi“ Pohnke, Dieter Riehn, Peter Barber und Terence Pottle zuverlässig Ruhe aus. Im Mittelfeld waren wir mit Erhard Breier, Thomas Reggelin, Uwe Kliess und Walter Brösdorf vertreten. Im Sturm mühten sich redlich Peter Müller, Gerd Schürfeld und Peter Moldenhauer. Umsichtiger und kompetenter Betreuer war Wolfgang Hillmann, der mit seinen wertvollen und ordnenden Kommentaren die Grundlagen für das gute deutsche Spiel schaffte.

Mit dem ersten Länderspiel im Jahre 2012 können wir zufrieden sein und haben wertvolle Erkenntnisse gewinnen können, die für den weiteren Aufbau der Mannschaft im Hinblick auf die Weltmeisterschaften 2012 in Oxford genutzt werden. All denjenigen, die am vergangenen Samstag leider nicht in Mönchengladbach mitmachen konnten, sei noch das Dankeschön unserer holländischen Freunde zur Kenntnis gebracht.

Düsseldorf, den 2. Mai 2012