Ü60-Kader endlich mit neuem Trainer Thomas Dauner

Sa. 18.05.2013 - 00:00 -- Dr Albert-Hugo Stinnes
Altersgruppen: 

Vorbereitet von Dr. Hans-Werner Schrader und in enger Abstimmung mit unserem Sport Manager „Hannemann“ Sasse ist es unserem Präsidenten Dr. Albert-Hugo Stinnes gelungen, mit Thomas Dauner für unseren Ü60-Kader einen professionellen Trainer zu verpflichten.

Thomas wird sein Amt sofort antreten, einen Teil seines Kaders bereits bei einem Kurz-Lehrgang am 25./26.Mai in Erlangen kennen lernen, den kompletten Überblick über sein Spielerpotential aber erst auf einem Turnier vom 21. bis 23. Juni in Barcelona erhalten, wo er sich auch einen Eindruck von der europäischen Konkurrenz verschaffen kann, auf die er dann bei der Europameisterschaft Ende August im belgischen Kontich wieder treffen wird.

Thomas ist 54 Jahre alt und wohnt mit seiner Frau und drei Kindern seit 2005 in Stuttgart, von wo aus er neben uns auch einige Jugend- und Erwachsenenmannschaften des Bietigheimer THC, des SV Böblingen und des HTC Stuttgarter Kickers betreut.

Selbstverständlich ist Thomas lizenzierter Diplomtrainer, welches Examen er bei unserem Mitglied Wolfgang Hillmann in Köln abgelegt hat.

Als gebürtiger Frankfurter ist er bei SC Frankfurt 1880 aufgewachsen Seine erste hauptamtliche Herren – Trainerstation war dann beim Lokalrivalen SaFo Frankfurt im Jahre 1988. Weitere verantwortliche Trainerstationen ab 1991 waren in Hamburg (Alster), Kiel, Hanau und Stuttgart (HTC), bevor er für drei Jahre den RW Wettingen und die schweizerische Nationalmannschaft (Herren) betreut hat.

Zu seinen größten Erfolgen als Trainer zählen zweifellos der Gewinn der Deutschen Meisterschaft (2005) und anschließend des Europapokals mit dem HTC Stuttgarter Kickers (Herren).

Natürlich wird Thomas sich noch mit Uli Brauns abstimmen, der vorübergehend zu Beginn dieser Saison die Betreuung des Ü60-Kaders übernommen hatte. Seine Erfahrungen werden sicherlich an Thomas weitergegeben werden und zur Optimierung seiner zukünftigen Arbeit beitragen.

Uli sei auch an dieser Stelle herzlich Dank gesagt für sein kurzfristiges Einspringen beim Ü60-Kader.

Wir wünschen Thomas viel Erfolg bei seiner neuen Herausforderung, sagen ihm seitens des Präsidiums unsere volle Unterstützung zu und sehen einer hoffentlich längerfristigen Zusammenarbeit mit großer Hoffnung entgegen.

Wir sind überzeugt, dass auch der Ü60-Kader sich auf das erste Zusammentreffen mit Thomas freut.

 

Filderstadt, den 18. Mai 2013